Welche CNC-Maschine ist die richtige für mich und mein Vorhaben?

Hier könnt ihr alle Themen einfügen, die abweichen von Maschinenbau etc.
Schreinerin
Beiträge: 121
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:26 am

Welche CNC-Maschine ist die richtige für mich und mein Vorhaben?

Beitragvon Schreinerin » So Apr 02, 2017 10:03 pm

Wir möchten heute auf folgende häufig gestellte Frage eingehen:

„Welche CNC-Maschine ist die richtige für mich und mein Vorhaben?“

Um die Entscheidung einfacher zu gestalten, gibt es einige Kriterien die euch die Entscheidung leichter machen:

1.Wie groß werden die Werkstücke, die bearbeitet werden sollen?

Es ist wichtig daran zu denken, dass es nicht nur auf das Werkstück selbst an kommt, es muss auch Platz vorhanden sein um dieses aufspannen zu können.

Werkstückbefestigung.jpg
Werkstückbefestigung.jpg (39.66 KiB) 332 mal betrachtet


2.Welcher Platz steht zur Verfügung um die CNC-Maschine aufstellen zu können?

Zunächst ist darauf zu achten, dass die Maschine an Ort und Stelle transportiert werden kann.
Unser Konzept beruht auf einer Modulbauweise.
Dies bedeutet, dass eine normale Zimmertür ausreicht um die Einzelteile, der Holzfräse in die gewünschten Räumlichkeiten zu bringen.
Außerdem sollte die Maschine so aufgestellt werden, dann man Sie gut bedienen kann.
Platz zum Werkstücke aufspannen, den Nullpunkt festlegen und die Wartung der Maschine sollten einwandfrei möglich sein.

Platz um die Maschine.jpg
Platz um die Maschine.jpg (29.52 KiB) 332 mal betrachtet


3.Welche Spannmethode wird benötigt?

Die Spannmethode muss nach dem Fräsprinzip ausgewählt werden.
Möchte man nach dem „Nesting-Prinzip“ (durch fräsen) arbeiten, so kommt eine Opferplatte mit Exzenterspannern oder Pneumatik in Frage.

(Pneumatik) https://www.youtube.com/watch?v=hObcGy0MvR8

Hat man viele oberseitige Arbeiten (Gravuren/Taschen etc.) auszuführen ist die Vakuumtechnik die richtige Wahl.

(Vakuumtisch) https://www.youtube.com/watch?v=uJDxrYIaKK8&t=70s

Natürlich kann man die beiden Varianten auch kombinieren.

4.Welches Material wird in Zukunft auf der Maschine verarbeitet?

Weiche Materialien wie Holz und Kunststoff können von den meisten
CNC-Maschinen bearbeitet werden.
NE-Metalle und Stahl erfordern jedoch Kühlmittel, wie z.B. Wasser oder Luft.
NE-Metalle lassen sich auch bedingt ohne Kühlmittel bearbeiten.
Fällt die Wahl ausschließlich auf Metalle und Stahl, sollte man von vornherein mehr Budget einplanen.

5.Wie viele Achsen werden benötigt? (3 Achsen bis 2,5D oder 4 bis 5 Achsen für 3D)

In den meisten Fällen reichen den Anwendern 3 Achsen.
Hiermit können Arbeiten bis zu 2,5D (Zweiseitige Bearbeitung) erledigt werden.
Möchte man jedoch hauptsächlich Skulpturen, Ringe, Kugelschreiber oder ähnliche Produkte fertigen, kommt man um eine 4/5 Achse nicht herum.
Hierbei ist daran zu denken, dass das Budget nicht nur für die Maschine selbst, sondern auch für eine geeignete Software steigt.

2D Bearbeitung

2D.jpg
2D.jpg (76.56 KiB) 332 mal betrachtet


Zweiseitige Bearbeitung (2,5D)

2,5D.jpg
2,5D.jpg (34.71 KiB) 332 mal betrachtet


4-Achs-Bearbeitung

4te Achse.jpg
4te Achse.jpg (54.64 KiB) 332 mal betrachtet


6.Welche Genauigkeit/Geschwindigkeit ist erforderlich?
Serienfertigung oder Einzelstücke?


Präzision und Geschwindigkeit ist für eine Produktion unabkömmlich.
In der Welt der Hobbyisten sieht dies schon etwas anders aus.
Hierbei können Abstriche gemacht werden.
Wobei der Wunsch nach schönen Produkten, nicht aus den Augen verloren werden sollte!

7.Welche Erfahrung besteht bereits im Bereich CNC-Technik? (Software/Handhabung)
Wird eine Schulung benötigt?


Dieser Punkt wird oft vergessen bzw. unterschätzt.
Bitte legt auf diese Fragen besonderen Wert!
Wer nicht bereit ist Zeit zu investieren, um die CNC-Welt zu verstehen,
sollte sich keine CNC-Maschine zu legen.
Es lohnt sich aber definitiv Geduld zu haben und Zeit in Software zu investieren!
Das eigene Werk in den Händen zu halten, macht stolz und beeindruckt wiederrum eure Kunden!

Hängeschrank CAD.jpg
Hängeschrank CAD.jpg (37.98 KiB) 332 mal betrachtet


Designerstuhl CAD.jpg
Designerstuhl CAD.jpg (46.85 KiB) 332 mal betrachtet


8.Welches Budget steht zur Verfügung?

Diese Frage können wir natürlich nicht beantworten.
Jedoch sollte man nicht erwarten, ein „High-End“ Produkt zu bekommen,
wenn man ein nur kleines Budget zur Verfügung stehen hat.

Um etwas Geld zu sparen, kann man sich seine eigene Maschine bauen.
Im „precifast“ Blog (http://www.precifast.de/cnc-fraese-bausatz/)
werden einige Bausätze vorgestellt.
Die Zeit/Arbeit darf man jedoch nicht außer Acht lassen.

Nachdem die Fragen beantwortet worden sind, begibt man sich auf die Suche nach der passenden Maschine.

Dies wird einige Zeit in Anspruch nehmen.
Auf dem Markt gibt es viele potentielle Anbieter.
In den meisten Fällen wird natürlich nach Budget gewählt.
Wir möchten euch an dieser Stelle einen letzten wichtigen Tipp mit geben!

Achtet darauf, dass die Maschine eurer Wahl CE-Zertifiziert ist und entsprechender
After-Sales-Service zur Verfügung steht!

Auch wenn man hierfür den einen oder anderen Euro mehr ausgeben wird,
ist es definitiv empfehlenswert darauf zu achten.

Das erspart viel Zeit und Ärger…

Wir, die CNC-Holzfräsen-Hersteller legen viel Wert darauf!
Natürlich freuen wir uns über jeden, der sich für unsere Maschinen und unseren Service entscheidet!

Jedoch bleibt diese Entscheidung natürlich euch überlassen.
Habt ihr Fragen oder Anregungen für neue Themen?
Lasst es uns wissen!

Eure Holzfräser

Zurück zu „Abweichende Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast