Die "Kleine"...

Hier könnt ihr eure Bauberichte einfügen.
Schreinerin
Beiträge: 121
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:26 am

Die "Kleine"...

Beitragvon Schreinerin » Fr Okt 28, 2016 10:35 am

Hallo Ihr Lieben!

Aller Anfang ist schwer...
Deshalb habe ich mir gedacht ich beginne einfach bei meiner ersten Holzfräse!
So fällt es vielleicht dem ein oder anderen etwas leichter einen Baubericht zu schreiben ;-)

Ich möchte noch im Vorfeld erwähnen, dass dies einer der Versionen war, die noch nicht zum "Schrauben" war.
Wir haben noch jedes Teil mit etlichen Zwingen zusammen gezogen.
Nachdem diese Fräse fertig war, haben wir aber entschieden die Bauweise zu vereinfachen!
Auch mit aus dem Grund, dass nicht jeder von euch große Zwingen im Keller liegen hat.

Zuerst habe ich die Einzelteile aus den Matrizen heraus getrennt.
Dafür habe ich mittels Stecheisen, die kleinen "Haltestege" entfernt.

P1030619.JPG
P1030619.JPG (154.44 KiB) 1057 mal betrachtet


Danach ging es an das Verschleifen der Bauteile.
Am besten funktioniert dies mit dem Feilenset und dem Schleifklotz von "Permagrit" (http://www.permagrit.com/)
Mein Mann hat sich diese vor etwa 10 Jahren gekauft und Sie sind immer noch wie neu!
Deswegen braucht der Preis euch nicht schocken! Die halten für ein Leben :lol:

P1030621.JPG
P1030621.JPG (117.84 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030628.JPG
P1030628.JPG (119.71 KiB) 1057 mal betrachtet


Die Schleifarbeiten haben etwa einen Abend in Anspruch genommen.
Danach ging es dann los mit der Verleimung der Z-Achse.
An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass man mit dem PU-Kleber seeeeehr sparsam umgehen muss!
Da der Kleber stark aufquillt, braucht man lediglich eine dünne Schicht, auf jede zu verklebende Stelle, mittels Holzstäbchen auftragen.
Dabei nicht vergessen einen Winkel zur Hand zu nehmen!
Des Weiteren empfehle ich Handschuhe zu tragen. Der Kleber lässt sich nur schlecht von den Händen entfernen.

P1030647.JPG
P1030647.JPG (120.07 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030650.JPG
P1030650.JPG (139.85 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030652.JPG
P1030652.JPG (116.48 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030651.JPG
P1030651.JPG (156.57 KiB) 1057 mal betrachtet


Da die Z-Achse erstmal aushärten musste, habe ich mich an das Portal begeben.
Die beiden Portalseiten werden im Vorfeld aufeinander geleimt.
Um einen Versatz zu vermeiden habe ich, die kleinen Zapfenreste, aus den Matrizen in mehrere Zapfenlöcher gesteckt.
Danach habe ich die Portalseiten mittels Zulage und Zwingen miteinander verpresst.

P1030680.JPG
P1030680.JPG (120.54 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030683.JPG
P1030683.JPG (119 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030684.JPG
P1030684.JPG (110.3 KiB) 1057 mal betrachtet


Direkt im Anschluss wurden dann die Querbalken, des Portals verleimt.

P1030655.JPG
P1030655.JPG (149.79 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030661.JPG
P1030661.JPG (150.72 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030662.JPG
P1030662.JPG (169.64 KiB) 1057 mal betrachtet


Dabei ist darauf zu Achten, dass man vor dem Verleimen, in den oberen Portalbalken die Einschlagmuttern einpresst.
Diese sind im Nachgang nur schwer einzusetzen.

P1030670.JPG
P1030670.JPG (116.37 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030676.JPG
P1030676.JPG (113.08 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030678.JPG
P1030678.JPG (159.41 KiB) 1057 mal betrachtet


Der Letzte Schritt an dem Portal ist dann nur noch, die einzelnen Komponenten zusammen zu fügen.

001.JPG
001.JPG (130.65 KiB) 1057 mal betrachtet


005.JPG
005.JPG (137.23 KiB) 1057 mal betrachtet


Die seitlichen Versteifungen, sowie Motorplatten haben wir allerdings erst nach dem aushärten des eigentlichen Portals angebracht.
Diese stören meist beim verzwingen der Portalseiten an den Querbalken.
Alles noch schön verschleifen und schon steht das Portal bereit für die Mechanik.

P1040155.JPG
P1040155.JPG (127.11 KiB) 1057 mal betrachtet


Thema "Schleifen", gilt für die Z-Achse. ;)

P1030666.JPG
P1030666.JPG (127.67 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030667.JPG
P1030667.JPG (126.77 KiB) 1057 mal betrachtet


Bei dem Frästisch muss man zunächst die Verbindung zwischen den Längsstreben herstellen.
Sind diese ausgehärtet, geht es an das einpressen der Einschlagmuttern und das Verleimen der gesamten Konstruktion.
Hierbei können zwei weitere Hände sehr hilfreich sein!

P1030637.JPG
P1030637.JPG (129.66 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030632.JPG
P1030632.JPG (152.76 KiB) 1057 mal betrachtet


P1030639.JPG
P1030639.JPG (162.94 KiB) 1057 mal betrachtet


Nur noch die Eckaussteifungen und die Motorplatten anbringen und fertig ist der Frästisch!

P1040152.JPG
P1040152.JPG (134.49 KiB) 1057 mal betrachtet


P1040150.JPG
P1040150.JPG (106.92 KiB) 1057 mal betrachtet


P1040145.JPG
P1040145.JPG (118.42 KiB) 1057 mal betrachtet


P1040143.JPG
P1040143.JPG (158.79 KiB) 1057 mal betrachtet


Da der Mechanikteil und der Bau der Steuerung, für diesen Beitrag einfach zu viel würde, hänge ich nur ein paar Bilder an, auf denen diese bereits montiert ist. (ohne Beschreibung)

IMG-20150531-WA0003.jpg
IMG-20150531-WA0003.jpg (33.43 KiB) 1057 mal betrachtet


IMG-20150531-WA0001.jpg
IMG-20150531-WA0001.jpg (27.84 KiB) 1057 mal betrachtet


20160428_113028.jpg
20160428_113028.jpg (50.71 KiB) 1057 mal betrachtet


Die Endschalter haben wir zusammen mit Auffahrkeilen angebracht.
Dies ist nur eine Methode von vielen.
Jedoch eine sehr schonende für die Endschalter.
Im Notfall können die Auffahrkeile überfahren werden, ohne die Endschalter zu beschäfigen.
Bei der Z-Achse haben wir einen Wagen leicht angeschliffen, um den Endschalter auszulösen.

Endschalter Z-Achse.jpg
Endschalter Z-Achse.jpg (72.04 KiB) 1057 mal betrachtet


Endschalter Y-Achse.jpg
Endschalter Y-Achse.jpg (51.4 KiB) 1057 mal betrachtet


Keil Y-Achse.jpg
Keil Y-Achse.jpg (60.7 KiB) 1057 mal betrachtet


Endschalter X Achse.jpg
Endschalter X Achse.jpg (61.93 KiB) 1057 mal betrachtet


Keil X-Achse.jpg
Keil X-Achse.jpg (71.01 KiB) 1057 mal betrachtet


Da ich noch keinen Tisch hatte, haben wir noch ein Untergestell gebaut.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen :)
Sie läuft übrigens immer noch wie am ersten Tag.
Natürlich haben wir Sie mittlerweile auch gewartet.
Dennoch bin ich sehr zufrieden und möchte Sie ungerne abgeben müssen :D

P1040167.JPG
P1040167.JPG (168.32 KiB) 1057 mal betrachtet


Ich hoffe ich konnte einige User ermutigen, einen eigenen Baubericht einzustellen!
Viel Freude mit eurer Holzfräse!

Eure Janina

Zurück zu „Bauberichte Holzfräse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast